Universität von Alabama

Bernie Madoff

  Bernie Madoff
Foto: TIMOTHY A. CLARY/AFP über Getty Images
Bernie Madoff war ein ehemaliger Börsenmakler, der seine Multimilliarden-Dollar-Firma als großes Schneeballsystem führte.

Wer war Bernie Madoff?

Im Jahr 1960 verwendete Bernie Madoff 5.000 $, die er durch Rettungsschwimmer und die Installation von Sprinkleranlagen verdiente, um seine Investmentgesellschaft zu gründen. Madoffs Firma bot zuverlässige Renditen, und seine Kundenliste umfasste Prominente wie Steven Spielberg . Madoff wurde im Dezember 2008 verhaftet, weil er ein ausgeklügeltes Schneeballsystem betrieben hatte, und bekannte sich im März 2009 in elf Anklagepunkten schuldig. In diesem Sommer wurde der 71-Jährige zu 150 Jahren Gefängnis verurteilt.

LESEN SIE MEHR: Bernie Madoff: 6 berühmte Opfer seines Schneeballsystems

Frühen Lebensjahren

Bernard Lawrence Madoff wurde am 29. April 1938 in Queens, New York, als Sohn der Eltern Ralph und Sylvia Madoff geboren. Ralph, das Kind polnischer Einwanderer, arbeitete viele Jahre als Klempner. Seine Frau Sylvia war Hausfrau und Tochter rumänischer und österreichischer Einwanderer. Ralph und Sylvia heirateten 1932, auf dem Höhepunkt der Weltwirtschaftskrise. Nachdem sie viele Jahre finanziell gekämpft hatten, engagierten sie sich im Finanzbereich.



Aufzeichnungen über Madoffs Finanzgeschäfte zeigen, dass sie mit dem Handel alles andere als erfolgreich waren. Seine Mutter ließ sich in den 1960er Jahren als Broker-Dealer registrieren und gab die Privatadresse der Madoffs in Queens als Büro einer Firma namens Gibraltar Securities an. Die SEC erzwang die Schließung des Unternehmens, weil es seine Finanzlage nicht gemeldet hatte. Das Haus des Paares hatte auch ein Steuerpfandrecht von mehr als 13.000 US-Dollar, das von 1956 bis 1965 unbezahlt blieb. Viele schlugen vor, dass das Unternehmen und die Kredite alle eine Fassade für Ralphs hinterhältige Geschäfte waren.

Der junge Madoff zeigte in dieser Zeit wenig Interesse an Finanzen; Er konzentrierte sich viel mehr auf seine Freundin Ruth Alpern, die er an der Far Rockaway High School kennengelernt hatte. Madoffs anderes Interesse galt dem Schwimmteam der Schule. Wenn Madoff nicht an Wettkämpfen teilnahm, stellte ihn sein Schwimmtrainer als Rettungsschwimmer im Silver Point Beach Club in Atlantic Beach, Long Island, ein. Madoff begann, das Geld, das er bei der Arbeit verdiente, für eine spätere Investition aufzusparen.

Madoff-Wertpapiere

Nach dem Abitur 1956 ging Madoff an die University of Alabama, wo er ein Jahr blieb, bevor er an die Hofstra University in Long Island wechselte. 1959 heiratete er seine Highschool-Freundin Ruth, die das nahe gelegene Queens College besuchte.

Madoff erwarb 1960 seinen Bachelor-Abschluss in Politikwissenschaften an der Hofstra und schrieb sich an der Brooklyn Law School ein, aber er hielt bei diesem Unterfangen nicht lange durch; In diesem Jahr gründeten er und Ruth mit den 5.000 US-Dollar, die er durch seinen Job als Rettungsschwimmer und einen Nebenjob bei der Installation von Sprinkleranlagen gespart hatte, sowie mit weiteren 50.000 US-Dollar, die er von seinen Schwiegereltern geliehen hatte, eine Investmentfirma namens Bernard L. Madoff Investment Securities, LLC.

Mit der Hilfe von Madoffs Schwiegervater, einem pensionierten CPA, zog das Unternehmen Investoren durch Mundpropaganda an und sammelte eine beeindruckende Kundenliste, darunter Prominente wie Spielberg, Kevin bacon und Kyra Sedgwick. Madoff Investment Securities wurde berühmt für seine zuverlässigen jährlichen Renditen von 10 Prozent oder mehr, und Ende der 1980er Jahre wickelte seine Firma mehr als 5 Prozent des Handelsvolumens an der New Yorker Börse ab.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Familienbetrieb

Der Erfolg von Madoff Securities war zum Teil auf die Bereitschaft zurückzuführen, sich an veränderte Zeiten anzupassen; Das Unternehmen gehörte zu den ersten, die Computertechnologie für den Handel einsetzten, und trug zur Entstehung der National Association of Securities Dealers Automated Quotations (NASDAQ) bei. Madoff diente später als NASDAQ-Vorsitzender für drei einjährige Amtszeiten.

Als das Geschäft expandierte, begann Madoff, mehr Familienmitglieder einzustellen, um im Unternehmen zu helfen. Sein jüngerer Bruder Peter trat 1970 in das Geschäft ein und wurde Chief Compliance Officer der Firma. Später arbeiteten auch die Söhne von Madoff, Andrew und Mark, als Händler für das Unternehmen. Peters Tochter Shana wurde Anwältin für die Einhaltung von Regeln in der Handelsabteilung der Firma ihres Onkels, und sein Sohn Roger trat der Firma vor seinem Tod im Jahr 2006 bei.

Verhaftung und Inhaftierung

Berühmt wurde Madoff jedoch am 11. Dezember 2008 aus einem ganz anderen Grund. Am Tag zuvor teilte der Investor seinen Söhnen mit, dass er vorhabe, mehrere Millionen Dollar Prämien früher als geplant auszuschütten, und sie wollten wissen, woher das Geld käme aus. Madoff gab dann zu, dass eine Filiale seiner Firma eigentlich ein ausgeklügeltes Schneeballsystem war. Madoffs Söhne zeigten ihren Vater den Bundesbehörden an, und am nächsten Tag wurde Madoff festgenommen und wegen Wertpapierbetrugs angeklagt.

Berichten zufolge gab Madoff gegenüber Ermittlern zu, dass er 50 Milliarden $ des Geldes seiner Investoren verloren hatte, und am 12. März 2009 bekannte er sich in elf Fällen schuldig: Wertpapierbetrug, Anlageberaterbetrug, Postbetrug, Überweisungsbetrug, Geldwäsche in drei Fällen , falsche Angaben, Meineid, falsche Einreichungen bei der United States Securities and Exchange Commission (SEC) und Diebstahl aus einem Mitarbeiterleistungsplan. Staatsanwälte sagten, dass 170 Milliarden Dollar über Jahrzehnte durch das Hauptkonto von Madoff bewegt wurden und dass die Erklärungen der Firma vor seiner Verhaftung insgesamt 65 Milliarden Dollar an Konten zeigten.

Am 29. Juni 2009 verurteilte der Richter des US-Bezirksgerichts, Denny Chin, Madoff zu 150 Jahren Gefängnis – der höchstmöglichen Freiheitsstrafe für den 71-jährigen Angeklagten. Madoff wurde zum Butner Federal Correction Complex in North Carolina geschickt, um seine Strafe zu verbüßen, während Bemühungen begannen, Investoren durch den Verkauf seines Vermögens zu entschädigen.

Während seiner Haft erfuhr Madoff vom Tod seiner beiden Söhne – Mark beging im Dezember 2010 Selbstmord und Andrew erlag im September 2014 einem Krebsleiden. Anfang 2014 wurde berichtet, dass Madoff einen Herzinfarkt erlitten hatte und bei ihm eine Niere im Stadium 4 diagnostiziert wurde Erkrankung.

Filme und späteres Leben

Im Februar 2016 wurde die Geschichte von Madoffs Aufstieg und Fall auf die kleine Leinwand gebracht Madoff , eine zweiteilige Miniserie mit Starveteran Richard Dreyfuss, der den in Ungnade gefallenen Investor porträtiert, und Blythe Danner, die seine langjährige Frau Ruth spielt. Im Mai des folgenden Jahres erschien das von Barry Levinson inszenierte Biopic Zauberer der Lügen , Hauptrolle Robert De Niro und Michelle Pfeiffer , uraufgeführt. Die Adaption basiert auf dem narrativen Sachbuchwerk von 2011 Zauberer der Lügen: Bernie Madoff und der Tod des Vertrauens , von Diana B. Henriques.

Im April 2018 kündigte das Justizministerium an, dass weitere 504 Millionen US-Dollar an Madoff-Opfer gezahlt würden, was die Gesamtentschädigung auf 1,2 Milliarden US-Dollar erhöht. Die Regierung hoffte, seinen Kunden schließlich ungefähr 4 Milliarden Dollar zurückgeben zu können, obwohl dies nur ein Bruchteil der geschätzten 80 Milliarden Dollar war, die der in Ungnade gefallene Investor vergeudet hatte.

Tod

Madoff gestorben am 14. April 2021 im Federal Medical Center in Butner, North Carolina. Er war 81.