Pfund

Brett Favre

  Brett Favre
Foto: Kevin Mazur/WireImage
Der ehemalige NFL-Quarterback Brett Favre führte die Green Bay Packers zum Sieg im Super Bowl XXXI und zog sich als Spitzenreiter aller Zeiten bei Passing Yards und Touchdowns zurück.

Wer ist Brett Favre?

NFL-Quarterback Brett Favre besuchte die University of Southern Mississippi, und nach einer herausragenden College-Karriere wurde Favre von den Atlanta Falcons im NFL-Entwurf von 1991 ausgewählt. Nach seinem Wechsel zu den Green Bay Packers im nächsten Jahr führte Favre das Franchise zum Sieg im Super Bowl XXXI. Er wurde auch drei Jahre in Folge zum MVP der Liga ernannt. Nach kürzeren Stationen bei den New York Jets und den Minnesota Vikings zog sich Favre nach der Saison 2010 aus dem Fußball zurück.

Frühe Jahre

Favre wurde am 10. Oktober 1969 in Gulfport, Mississippi, als Brett Lorenzo Favre geboren. Als zweites von vier Kindern wuchs Favre in der Wildnis des Bayou Country auf, wo er mit seinen drei Brüdern jagte und fischte.

In der Schule zeigte Favre, wie seine Geschwister, Leidenschaft und Talent für Baseball und Fußball. Zumindest anfangs schien er ein besserer Baseballspieler zu sein, da Favre in der achten Klasse in der Startrotation für Hancock North Central stand.



Doch als Sohn eines knallharten Fußballtrainers bewies Favre auch in seiner anderen Sportart Begabung. Groß und stark, Favre, der von seinem Vater in der High School trainiert wurde, spielte während seiner gesamten Jahre bei Hancock North Central Quarterback. Aber sein Talent zog wenig Aufmerksamkeit oder Lob von College-Scouts auf sich. Als es an der Zeit war, eine Schule auszuwählen, entschied sich Favre für die University of Southern Mississippi, zum großen Teil, weil es das einzige College war, das ihm ein Stipendium anbot.

Als College-Spieler hatte Favre eine Härte, die seine Teamkollegen leicht bewunderten, mit einer Neigung zu Heldentaten im späten Spiel. Er stellte auch mehrere Schulrekorde auf, und im NFL Draft von 1991 wählten die Atlanta Falcons den jungen QB mit der 33. Gesamtauswahl.

NFL-Karriere

Favre machte als Rookie nur wenige Schnappschüsse für die Falcons. Das ganze Jahr über war sich das Franchise uneins darüber, was die Zukunft für Favre bereithielt, und als die Green Bay Packers dem Club eine Erstrundenwahl für den Ersatz-Quarterback anboten, nahm das Team den Deal an.

Green Bay Packer

Favre hatte weiterhin einen bemerkenswerten Lauf mit den Packers und verwandelte das kämpfende, aber einst stolze Franchise in einen ewigen Gewinner, während er sich als einer der besten Quarterbacks des Spiels etablierte. Im Laufe von 16 Saisons mit dem Franchise führte Favre das Team zu zwei Super Bowls, gewann einen und wurde der erste NFL-Spieler, der drei MVP-Auszeichnungen in Folge gewann.

Außerdem startete Favre vom 20. September 1992 bis zum 20. Januar 2008 in jedem einzelnen Packer-Spiel. Insgesamt lief Favres Ironman-Serie erstaunliche 297 Spiele, ein NFL-Rekord.

New Yorker Jets

2008 tauschten die Packers Favre, der über seinen Rücktritt schwankte, zu den New York Jets. Während seine Saison 2008 mit den Jets gut begann, verlor das Team vier seiner letzten fünf Spiele, darunter das letzte Spiel gegen die Miami Dolphins, und verpasste die Playoffs.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Minnesota Vikings und Ruhestand

Im April 2009 wurde Favre aus seinem Vertrag mit den Jets entlassen, wodurch er frei wurde, bei den Minnesota Vikings zu unterschreiben. Der verjüngte Veteran übertraf 4.000 Passing Yards und warf 33 Touchdowns gegen nur sieben Interceptions, was die Vikings zu einem 12-4-Rekord und einem Platz im NFC Championship Game führte. Ende des Jahres wurde er zu seinem 11. Pro Bowl ernannt.

Favre kehrte 2010 für eine enttäuschende Saison für den Quarterback und den Verein nach Minnesota zurück. Er zog sich im Januar 2011 endgültig zurück, nachdem er NFL-Rekorde für Passing Yards (71.838) und Touchdowns (508) aufgestellt hatte, und nahm ein ruhiges Leben in Mississippi wieder auf.

Drogenmissbrauch

Zu Beginn seiner NFL-Karriere entwickelte Favre eine Abhängigkeit von Schmerzmitteln, um sich von Verletzungen auf dem Spielfeld zu erholen. Ein Monat Reha war nicht genug, um die Gewohnheit zu unterdrücken, und der QB begann, bis zu 15 Vicodin-Pillen pro Tag einzunehmen, selbst als er MVP-Nummern aufstellte.

Nachdem er einen Anfall erlitten hatte, der möglicherweise mit seiner Vicodin-Einnahme zusammenhängt, gab Favre im Mai 1996 bekannt, dass er am Drogenmissbrauchsprogramm der NFL teilnehmen würde. Er schaffte es, die Schmerzmittelsucht zu besiegen – die Packers gewannen den Super Bowl, nachdem Favre zurückgekehrt war –, kämpfte aber weiter gegen seine Trinkdämonen, was 1998 zu einem weiteren Aufenthalt in der Reha führte.

Nach der NFL

2012 wurde Favre als Assistenzfußballtrainer an der Oak Grove High School in Hattiesburg, Mississippi, eingestellt. Er wurde von den St. Louis Rams gebeten, im folgenden Oktober in die NFL zurückzukehren, aber er lehnte ihr Angebot ab. Favre gab zu dieser Zeit gegenüber den Medien zu, dass er unter Gedächtnisverlust leide, was er teilweise auf die vielen Verletzungen zurückführte, die er sich während seiner Profifußballkarriere zugezogen hatte.

Als einer der größten Spieler in der bewegten Geschichte von Green Bay wurde Favre von seinem alten Team mit der Aufnahme in die Packers Hall of Fame und einer Reihe von Rücktrittszeremonien im Jahr 2015 geehrt. Im folgenden Jahr wurde er in die NFL Hall of Fame aufgenommen.

2013 trat Favre dem Vorstand von Sqor bei, einem aufstrebenden sozialen Netzwerk, das darauf abzielte, Sportler mit Fans zu verbinden. Ende Januar 2018 wurde bekannt, dass der ehemalige Fußballstar und seine Partner von einem Investor auf mehr als 16 Millionen US-Dollar verklagt wurden, weil behauptet wurde, Sqor habe seine soziale Reichweite und sein prognostiziertes Einkommen falsch dargestellt.

Favre geriet im Mai 2020 in eine weitere Kontroverse, als berichtet wurde, dass das Mississippi Department of Human Services fast 100 Millionen US-Dollar an Sozialgeldern falsch ausgegeben hatte, wobei 1,1 Millionen US-Dollar dieses Geldes an die NFL-Ikone für eine Reihe von Reden gingen, die nie stattfanden Platz.

Favre, der darauf bestand, dass er nicht wusste, woher das Geld kam, oder dass er vertraglichen Verpflichtungen nicht nachgekommen war, versprach, die gesamten 1,1 Millionen Dollar zurückzuzahlen.