Athleten

Drew Brees

  Drew Brees
Foto: NFL über Getty Images
NFL-Quarterback Drew Brees spielt für die New Orleans Saints. 2009 führte er das Franchise zum Sieg im Super Bowl XLIV und wurde MVP des Spiels.

Wer ist Drew Brees?

American-Football-Spieler Drew Brees begann seine Karriere als Quarterback an der Westlake High School, schrieb sich später an der Purdue University ein und führte die Boilermakers zu einer Big Ten-Meisterschaft und einem Auftritt im Rose Bowl. Brees wurde 2001 von den San Diego Chargers der NFL entworfen und gewann 2004 die erste von zahlreichen Pro Bowl-Auswahlen, bevor er 2006 zu den New Orleans Saints wechselte. Er führte die Saints 2009 zum Sieg im Super Bowl XLIV und ging weiter brechen Sie Ligarekorde für Completions, Passing Yards und Touchdowns.

Frühes Leben und Ausbildung

Andrew Christopher Brees, besser bekannt als Drew Brees, wurde am 15. Januar 1979 in Austin, Texas, geboren und stammt aus dem Fußball. Sein Großvater mütterlicherseits, Ray Akins, ist einer der besten Trainer aller Zeiten in der Geschichte des texanischen Highschool-Fußballs, während sein Onkel Marty Akins 1975 Quarterback der All-Southwest Conference war.

An der Westlake High School in Austin spielte Brees sowohl Basketball als auch Baseball, aber auf dem Footballfeld war er wirklich herausragend. Während seiner Seniorensaison im Herbst 1996 führte er den Verein zu einem perfekten regulären Saisonrekord und einer Staatsmeisterschaft.



Im folgenden Jahr schrieb sich Brees an der Purdue University ein, wo er weiterhin als Quarterback glänzte. Im Laufe seiner vierjährigen Karriere führte Brees, zweifacher Heisman-Finalist, die Boilermakers zu einer Big-Ten-Meisterschaft sowie zu einer Reise in den Rose Bowl.

NFL-Karriere

Ladegeräte von San Diego

Trotz seines herausragenden College-Lebenslaufs trugen Brees' relativ geringe Statur (er ist mit 6 Fuß angegeben) und seine wahrgenommene mittelmäßige Armkraft wesentlich dazu bei, dass er aus der ersten Runde des NFL-Entwurfs 2001 rutschte. Er endete mit den San Diego Chargers als erste Wahl der zweiten Runde.

Als Charger erwies sich Brees als einer der besseren Quarterbacks des Spiels. Nachdem er in der Saison 2002 als Vollzeitstarter des Teams eingestiegen war, führte Brees 2004 ein junges Team aus San Diego in die Playoffs, was zu seiner ersten Pro Bowl-Auswahl führte.

Heilige von New Orleans

Nach der Saison 2005 verließ Brees die Chargers als uneingeschränkter Free Agent und unterschrieb bei den New Orleans Saints einen Sechsjahresvertrag über 60 Millionen US-Dollar. Für eine Stadt und eine Fangemeinde, die immer noch von der Verwüstung durch den Hurrikan Katrina betroffen sind, wurde Brees für seine Entscheidung gelobt.

Brees hat die Fans von New Orleans nicht enttäuscht. Er setze ein NFL-Rekord mit 5.476 Passing Yards im Jahr 2011 (seitdem gebrochen), der in diesem Jahr auch die Liga mit den besten 46 Touchdowns seiner Karriere anführte. Und trotz seines Rufes als 'Revolverheld', er absolvierte weiterhin einen ungewöhnlich hohen Prozentsatz seiner Passversuche.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Noch wichtiger ist, dass er die Saints zu einem Gewinnerteam gemacht hat. 2009 führte er das Franchise zum Sieg im Super Bowl XLIV und holte sich dabei die MVP-Auszeichnung des Spiels.

  METAIRE, LA - CIRCA 2011: In diesem von der NFL bereitgestellten Handout-Bild posiert Drew Brees von den New Orleans Saints für seinen NFL-Kopfschuss um 2011 in Metairie, Louisiana. (Foto von NFL über Getty Images)

Drew Brees

Foto: NFL über Getty Images

Brees blieb für das nächste Jahrzehnt unter den Besten auf seiner Position. Im Jahr 2018, im Alter von 39 Jahren, übertraf er die NFL-Karriererekorde für Abschlüsse (gesetzt von Brett Favre ) und vorbeifahrende Yards (set by Peyton Manning ). In diesem Jahr absolvierte er auch eine persönliche Bestleistung von 74,4 Prozent seiner Würfe und erhielt eine 12. Pro Bowl-Auswahl, obwohl die Saison mit einer umstrittenen Niederlage gegen die Los Angeles Rams im NFC Championship Game enttäuschend endete.

Neben seinen Passfähigkeiten bewies Brees seine Ausdauer, indem er von 2004 bis 2018 jedes Jahr in mindestens 15 von 16 Spielen der regulären Saison auftrat. Diese Serie endete, als er sich Anfang der Saison 2019 einen Bänderschaden im Daumen zuzog. aber er zeigte keine Anzeichen von Rost, nachdem er Ende Oktober zurückgekehrt war und 373 Yards und drei Touchdowns in einem Blowout-Sieg gegen die Arizona Cardinals gesammelt hatte.

Im Dezember stellte Brees einen weiteren NFL-Rekord auf, indem er Mannings Karriere mit insgesamt 539 Pass-Touchdowns stürzte.

Familie und Philanthropie

Brees heiratete 2003 seine College-Freundin Brittany Dudchenko. Sie haben vier Kinder zusammen.

Der Star-Quarterback hat wertvolle Beiträge für die New Orleans-Community und anderswo geleistet. Kurz nach seiner Ankunft in der Stadt gründeten er und Brittany The Brees Dream Foundation mit dem Ziel, Krebs zu bekämpfen und Kindern in Not zu helfen. Seit ihrer Gründung hat die gemeinnützige Stiftung mehr als 30 Millionen US-Dollar für ihre Arbeit gesammelt.

Im März 2020 kündigten Brees und Brittany Pläne an, 5 Millionen $ an Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden, um Familien in Louisiana während der Coronavirus-Pandemie zu ernähren.