1946

Ed O’Neill

  Und o'Neill
Foto: Kurt Krieger/Corbis über Getty Images
Schauspieler Ed O'Neill ist vor allem für seine Rolle in TV-Sitcoms wie 'Married... with Children' und 'Modern Family' bekannt.

Wer ist Ed O’Neill?

Ed O'Neill wandte sich der Schauspielerei zu, nachdem er sich seinen Traum vom Profifußball nicht erfüllen konnte. Nach frühen Bühnenrollen wurde er als Al Bundy in der Sitcom berühmt Verheiratet, mit Kindern , die 11 Staffeln lang ausgestrahlt wurde. O'Neill spielte später in einem Remake von mit Schleppnetz und landen eine wiederkehrende Rolle auf Der westliche Flügel , bevor sie als Patriarch einen nachhaltigeren Sitcom-Erfolg hatte Moderne Familie .

Frühes Leben & Fußball

Ed O'Neill wurde am 12. April 1946 in Youngstown, Ohio, als ältestes von fünf Kindern der irisch-katholischen Eltern Ruth Ann Quinlan und Edward O'Neill Sr. aus der Arbeiterklasse geboren. Um die Familie zu ernähren, schleppte O'Neills Vater Güter als Lkw-Fahrer querfeldein und nebenbei als Stahlbauer gearbeitet. O'Neills Mutter war eine örtliche Sozialarbeiterin.

Als Kind kleinwüchsig, wuchs O'Neill als Teenager auf 6 Fuß 1 Zoll und wurde ein versierter Athlet an der Ursuline High School. Er zeichnete sich besonders im Fußball aus und erhielt aufgrund seiner sportlichen Fähigkeiten ein College-Stipendium an der Ohio University in Athens, Ohio.



An der OU studierte O'Neill Geschichte und zeigte Interesse an der Theatergruppe der Schule, obwohl er mehr Zeit mit Sport und Party verbrachte als mit seinem Studium. Frustrationen mit seinem Trainer halfen nicht, und in seinem zweiten Jahr hatte O'Neill die O.U. verlassen. Er kehrte in seine Heimatstadt zurück, um die Youngstown State University zu besuchen, Fußball als Verteidiger zu spielen, Schauspiel zu studieren und sein Geschichtsstudium fortzusetzen.

Als der Abschluss näher rückte, hoffte O'Neill, ein professioneller Linebacker in der National Football League zu werden. Nach Erhalt seines Bachelor-Abschlusses im Jahr 1969 gelang es O'Neill, ein Tryout bei den Pittsburgh Steelers der NFL zu landen, wurde jedoch während des Trainingslagers geschnitten.

Niedergeschlagen versuchte O'Neill eine Reihe von Gelegenheitsjobs, darunter die Arbeit in einem Hotel und einem Stahlwerk. Schließlich kehrte er zu seiner Alma Mater, der Ursuline High School, zurück, um ersatzweise Sozialkundeunterricht zu erteilen. Während dieser Zeit beschloss er, sich als Schauspieler zu versuchen.

Frühe Karriere als Bühnenschauspieler

1972 sahen auch O'Neills schauspielerische Ambitionen ziemlich hoffnungslos aus; Er sprach immer wieder für Youngstown-Theaterproduktionen vor, bekam aber selten eine Sprechrolle. Er ging 1977 nach New York und versorgte sich mit 1.700 Dollar auf seinem Sparkonto – dem Geld, das er durch den Verkauf seines Autos bekam – und seinem Job als Hilfskellner. Wenn er nicht arbeitete, studierte er am renommierten New Yorker Circle in der Square Theatre School. O'Neill besuchte auch die Lincoln Center Library, um sich Aufnahmen von John Barrymore und Robert Shaw anzuhören und Bücher über Schauspielerei zu lesen.

Die Arbeit zahlte sich 1979 aus, als er eine Rolle als Hauptdarsteller in dem Broadway-Stück bekam Schlagen . Als der Star später in diesem Jahr die Produktion verließ, bekam O'Neill endlich die Chance, auf der Bühne zu glänzen. Die Show brachte ihm gute Kritiken ein und startete seine Karriere in der Branche.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Filme und Fernsehsendungen

„Cruising“ und „The Dogs of War“

O'Neill lebte die nächsten 10 Jahre in Manhattan, arbeitete am regionalen Theater und trat in landesweiten Werbekampagnen auf. 1980 wurde der Bühnenschauspieler für eine Co-Hauptrolle im Film ausgewählt Al Pacino Fahrzeug Kreuzen , sowie eine Nebenrolle in Die Hunde des Krieges . Diese Rollen gaben O'Neill Hollywood-Präsenz und halfen ihm, in einer Reihe von Gastrollen in Fernsehserien wie z Miami Vice und Spender zu mieten .

O'Neil tauchte in dieser Zeit auch in einer Reihe von gescheiterten Piloten auf, darunter eine Show mit Valerie Harper genannt Farrell für die Menschen , und eine Hauptrolle in einem TV-Spin-off des beliebten Films von 1971 Die französische Verbindung , genannt Popeye Doyle . Aber es war sein Auftritt als Lenny in einer Produktion des Stücks in Hartford, Connecticut Von Mäusen und Männern das würde dem Schauspieler seine bisher größte Rolle einbringen.

'Verheiratet, mit Kindern'

Eine Führungskraft von FOX, die an einem der Von Mäusen und Männern Shows, bat O'Neill, sich für eine Rolle in einer neuen Sitcom im Netzwerk auszuprobieren. Die Show, genannt Verheiratet, mit Kindern , würde sich auf das Leben einer dysfunktionalen Arbeiterfamilie konzentrieren, die in Chicago lebt.

O'Neill sprach für Al Bundy vor, den Vater der Arbeiterklasse, der seine Freizeit damit verbringt, Bier zu trinken, fernzusehen und seine glorreichen Tage als Highschool-Fußballheld noch einmal zu erleben. O'Neill bekam die Rolle daneben Katey Sagal als Ehefrau Peggy, Christina Applegate als Tochter Kelly und David Faustino als Sohn Bud und zog 1987 nach Los Angeles. Im selben Jahr Verheiratet, mit Kindern schlug die Luftwellen. Es wurde sofort ein Hit bei den Zuschauern und brachte O'Neill jede Woche in Tausende von amerikanischen Haushalten.

Während O'Neill seinen Erfolgslauf fortsetzte Verheiratet , der mehrere Golden Globe-Nominierungen erhielt, arbeitete er hart daran, sich durch Auftritte in Spielfilmen von seiner untätigen Al-Bundy-Figur abzuheben. Seine dreht sich um Niederländisch (1991), Waynes Welt (1992) und Kleine Riesen (1994) wurde von den Fans jedoch kaum erkannt. Er kehrte auch zum Theater zurück und trat in einer Produktion von David Mamet auf Seeboot 1994.

„Der Knochensammler“, „Dragnet“ und „Der Westflügel“

Verheiratet endete 1997 nach 11 Staffeln. Als die Show zu Ende ging, begann O'Neill, nach neuen Wegen zu suchen, um seine schauspielerischen Fähigkeiten zu erweitern. Er trat in dem Detektivdrama auf der großen Leinwand auf Der spanische Gefangene (1997) sowie der Thriller Der Knochensammler (1999). Anschließend kehrte er in dem Drama zum Fernsehen zurück Großer Apfel (2001) und ein Remake des erfolgreichen Krimidramas Schleppnetz (2003), in beiden Shows Polizisten spielend. Im Jahr 2004 übernahm O'Neill eine wiederkehrende Rolle als amtierender Gouverneur von Pennsylvania in dem politischen Drama Der westliche Flügel zu positiven Bewertungen.

'Moderne Familie'

Im Herbst 2009 kehrte O'Neill zur Familienkomödie zurück Moderne Familie als Jay Pritchett, ein Mann, der neu mit der viel jüngeren Gloria wiederverheiratet ist, gespielt von sophia vergara . Pritchett zieht nicht nur einen kleinen Stiefsohn auf, sondern jongliert auch mit den Beziehungen zu seinen erwachsenen Kindern und kleinen Enkelkindern. Die Serie wurde zu einem Riesenerfolg und erhielt in ihren 11 Staffeln eine Reihe wichtiger Auszeichnungen. O'Neill erhielt persönlich drei aufeinanderfolgende Emmy-Nominierungen für seine Leistung als alternder Alpha-Mann des vielfältigen Clans.

O'Neill war während seiner Zeit auch als Synchronsprecher gefragt Moderne Familie , der seinen rauen Gesang für große animierte Features wie z. B Vernichte es Ralph (2012), Findet Dory (2016) und Ralph bricht das Internet (2018).

Ehefrau

O'Neill ist mit der Schauspielerin und Tänzerin Catherine Rusoff verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder und lebt derzeit in Los Angeles.