Weltraumforschung

Ellen Ochoa

 Ellen Ochoa
Foto: NASA
Ellen Ochoa wurde 1990 von der NASA ausgewählt und wurde 1991 die erste spanische Astronautin der Welt.

Wer ist Ellen Ochoa?

Die Astronautin Ellen Ochoa erhielt ihren Master of Science und ihren Doktortitel an der Stanford University. Sie wurde 1990 von der NASA ausgewählt und wurde 1991 die erste spanische Astronautin der Welt. Als Missionsspezialist und Flugingenieur ist Ochoa ein Veteran von vier Raumflügen und hat mehr als 950 Stunden im Weltraum verbracht. Sie lebt mit ihrer Familie in Texas.

Ausbildung

Ellen Ochoa wurde am 10. Mai 1958 in Los Angeles, Kalifornien, geboren. 1990 von der NASA ausgewählt, wurde Ochoa 1991 die weltweit erste hispanische weibliche Astronautin. Sie absolvierte 1975 die Grossmont High School in La Mesa, Kalifornien, und erhielt 1980 einen Bachelor of Science in Physik von der San Diego State University Anschließend besuchte sie die Stanford University, wo sie einen Master of Science und einen Doktortitel in Elektrotechnik erhielt.

NASA

Als Missionsspezialist und Flugingenieur ist Ochoa ein Veteran von vier Raumflügen und hat mehr als 950 Stunden im Weltraum verbracht. Zu ihren technischen Aufgaben gehörten die Entwicklung von Flugsoftware und Computerhardware sowie die Entwicklung, Erprobung und Schulung von Robotik. Sie war Assistentin für die Raumstation des Leiters des Astronautenbüros, leitende Raumfahrzeugkommunikatorin in der Missionskontrolle und amtierende stellvertretende Leiterin des Astronautenbüros. Derzeit ist sie als Director of Flight Crew Operations am Johnson Space Center in Houston, Texas, tätig.



Persönliches Leben und Auszeichnungen

Zu Ochoas zahlreichen Auszeichnungen gehören die Exceptional Service Medal (1997), die Outstanding Leadership Medal (1995) und die Space Flight Medals (2002, 1999, 1994, 1993) der NASA. Ochoa ist nicht nur Astronaut, Forscher und Ingenieur, sondern auch klassischer Flötist. Sie lebt mit ihrem Mann Coe Fulmer Miles und ihren beiden Kindern in Texas.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN