Emily

Emilio Estevez

 Emilio Estevez
Als Teil einer Schauspielfamilie, zu der Vater Martin Sheen und Bruder Charlie Sheen gehören, spielte Emilio Estevez in Filmen wie „The Breakfast Club“ und „Repo Man“.

Zusammenfassung

Emilio Estevez wurde am 12. Mai 1962 in New York City geboren und ist Teil einer Schauspielfamilie, zu der Vater Martin Sheen und Bruder Charlie Sheen gehören. Er genoss seine erste große Rolle in dem Film von 1982 Tex , und wurde nach seinen Auftritten in ein Star Repo-Mann (1984) und Der Frühstücks-Club (1985). Estevez schrieb und inszenierte später die von der Kritik gefeierten Dramen Bobby (2006) und Der Weg (2010).

Frühe Jahre

Emilio Estevez wurde am 12. Mai 1962 im New Yorker Stadtteil Staten Island geboren. Sechs Jahre später zog sein Vater, der Schauspieler Martin Sheen, mit der Familie nach Malibu, Kalifornien, wo Estevez mit den zukünftigen Schauspielern Rob Lowe und Sean Penn aufwuchs . Estevez interessierte sich schon in jungen Jahren für das Geschäft seines Vaters, und er und seine Freunde drehten gemeinsam Kurzfilme, die oft von Estevez geschrieben wurden. Im Alter von 7 Jahren reichte er ein Drehbuch für Rod Serlings Fernsehserie ein Nachtgalerie , die abgelehnt wurde.

Um das Gefühl zu haben, dass er seinen Weg in Hollywood alleine macht, beschloss der aufstrebende Schauspieler, seinen Vornamen beizubehalten (Bruder Carlos Estevez wurde als Charlie Sheen berühmt). Im Film von 1973 wurde ihm jedoch mit winzigen Teilen geholfen Ödland und der Film von 1979 Apokalypse Nr w (1979), in denen beide seinen Vater spielten.



Früherkennung

1982 hatte Estevez seinen großen Durchbruch mit einer Rolle in Tex , eine Verfilmung eines S.E. Hinton-Buch. Im folgenden Jahr trat er in einer weiteren Hinton-Adaption auf, Die Außenseiter . Vollgepackt mit jungen Nachwuchstalenten wie Matt Dillon, Patrick Swayze, Tom Cruise und Ralph Macchio, Die Außenseiter wurde zu einem Kultklassiker und brachte fast jeden beteiligten Hauptdarsteller auf die Hollywood-Landkarte.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Hollywood-Star

Estevez kam in Schwung und bekam eine Hauptrolle in dem Film von 1984 Repo-Mann . In diesem Jahr wurden er und seine Freundin Carey Salley mit der Geburt ihres Sohnes Taylor Levi Eltern. Zwei Jahre später hatten sie eine Tochter, Paloma Rae.

Estevez wurde nach der Veröffentlichung von ein legitimer Star Der Frühstücks-Club im Jahr 1985. Unter der Regie des damals allgegenwärtigen John Hughes war der Film ein Riesenerfolg und ein Höhepunkt der Teenager-Küche der 1980er Jahre. Kommt seinem Punk-Antihelden auf den Fersen Repo-Mann , Estevez‘ Darstellung eines Highschool-Sportlers Der Frühstücks-Club zeigte die Bandbreite seines Talents. Es war auch einer der Auftritte, die seine Aufnahme in das „Brat Pack“ markierten, eine Gruppe junger Schauspieler, zu denen Rob Lowe, Demi Moore, Judd Nelson und Andrew McCarthy gehörten.

In den späten 1980er und frühen 1990er Jahren versuchte sich Estevez mit mehreren Filmen an der Komödie, darunter Absteckung (1987) und Männer bei der Arbeit (1990). Er spielte in der familienfreundlichen Die mächtigen Enten (1992) und seine Fortsetzungen, in denen er den Trainer einer Eishockeymannschaft spielt. 1992 heiratete er die Popsängerin Paula Abdul, doch die Ehe endete nur zwei Jahre später mit einer Scheidung.

Hinter der Kamera

In den frühen 2000er Jahren verbrachte Estevez mehr Zeit hinter der Kamera und führte Regie bei Folgen von Shows wie Kalter Fall , CSI: NY und In der Nähe von zu Hause . Estevez schrieb auch Regie und produzierte den Film Bobby (2006), ein Blick auf die Ermordung von Robert Kennedy, und Der Weg (2010), ein Drama mit seinem Vater. Beide Filme wurden von der Kritik hoch gelobt und versprachen Estevez’ Zukunft als Autor und Regisseur.

Videos

 Emilio Estevez - St. Elmo's Fire
Emilio Estevez - St. Elmos Feuer (TV-14; 0:54)