Vereinigte Staaten

Gregor Hines

 Gregor Hines
Gregory Hines begann als Kind zu tanzen und startete eine erfolgreiche Broadway-, Fernseh- und Filmkarriere. Zu seinen bemerkenswerten Filmen gehören The Cotton Club und White Nights.

Zusammenfassung

Gregory Hines wurde 1946 in New York City geboren, studierte schon in jungen Jahren Tanz und trat mit Familienmitgliedern im Apollo Theater auf. In den 1970er Jahren startete er eine Broadway-Karriere und spielte später in Filmen mit, darunter Der Baumwollclub und weiße Nächte .

Profil

Stepptänzer, Schauspieler, Regisseur, Musiker. Geboren am 14. Februar 1946 in New York City. Hines war schon früh im Showbusiness involviert und wuchs zusammen mit seinem Vater und seinen älteren Brüdern als Mitglied von Hines, Hines und Dad auf. Er studierte Tanz bei Meister-Stepptänzer Henry Le Tang und verbrachte einen Großteil seiner frühen Karriere damit, im Apollo Theater zu tanzen, wobei er sein Wissen von Künstlerkollegen wie den Nicholas Brothers und Sandman Sims sammelte.

1973 verließ er Hines, Hines und Dad, um eine Jazz-Rock-Gruppe namens Severance zu gründen. Aber der seidenweiche Stepptänzer kehrte bald nach New York zurück, wo er eine bemerkenswerte Broadway-Karriere startete, die ihm 1992 einen Tony Award für die Hauptrolle in George C. Wolfes musikalischer Hommage einbrachte Jellys letzter Jam .



1981 bekam Hines seine erste Filmrolle als römischer Sklave in Mel Brooks' Geschichte der Welt – Teil 1 , als Last-Minute-Ersatz für einen kränklichen Richard Pryor. Diese Rolle erwies sich als Sprungbrett in Hines Filmkarriere, und er spielte in einer Reihe von Filmen mit, darunter auch in 1984 Der Baumwollclub und weiße Nächte gegenüber Mikhail Baryshnikov im folgenden Jahr. Er zeigte auch sein komödiantisches Timing in solchen Filmen wie Renaissance-Mensch im Jahr 1994. Im selben Jahr gab er sein Regiedebüt mit Blutende Herzen .

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

1987 veröffentlichte Hines ein Album mit dem einfachen Titel Gregor Hines . Er spielte auch in der kurzlebigen CBS-Sitcom mit Die Gregory Hines-Show , in dem er einen alleinerziehenden Vater spielte, der Schwierigkeiten hatte, wieder in die Dating-Szene einzusteigen.

Hines hat eine Tochter Daria mit seiner ersten Frau, Patricia Panella. Mit seiner zweiten Frau Pamela Koslow hat er einen Sohn Zachary und eine Stieftochter Jessica.

Gregory Hines starb am 9. August 2003 im Alter von 57 Jahren in Los Angeles an Krebs.

 Alvin Ailey - Offenbarungen
Alvin Ailey - Offenbarungen (TV-14; 3:07)