Israel

Natalie Portman

  Natalie Portman
Foto: Jon Kopaloff/FilmMagic
Natalie Portman ist eine Oscar-gekrönte, israelisch-amerikanische Schauspielerin, die für ihre Rolle in Filmen wie „Black Swan“, „Jackie“, „Thor“ und dem „Star Wars“-Franchise bekannt ist.

Wer ist Natalie Portman?

Die 1981 in Israel geborene Schauspielerin Natalie Portman wuchs auf Long Island, New York, auf und begann im Alter von 11 Jahren mit dem Modeln. Ihr Filmdebüt war in Der Profi (1994), und sie wurde als Queen Amidala in the gecastet Krieg der Sterne Vorläufer. Während sie ihre Karriere fortsetzte, erwarb Portman einen Abschluss in Psychologie an der Harvard University. Sie gewann 2010 den Oscar als beste Hauptdarstellerin für ihre Darstellung einer aufgewühlten Ballerina in Schwarzer Schwan, bevor er in Marvel's debütierte Thor Franchise im Folgejahr. 2012 heiratete sie den Tänzer Benjamin Millepied, mit dem sie zwei Kinder hat.

Frühen Lebensjahren

Portman wurde am 9. Juni 1981 in Jerusalem, Israel, geboren. Als sie ein Kleinkind war, wanderten Portmans Eltern in die Vereinigten Staaten aus. Sie lebten zunächst in Washington D.C. und ließen sich dann in Long Island, New York, nieder, wo Natalie die Syosset High School besuchte.

In einer örtlichen Pizzeria wurde Portman von einem Vertreter von Revlon Cosmetics entdeckt, der den 11-Jährigen ermutigte, eine Karriere als Model zu verfolgen. Portman fand das Modeln jedoch banal und beschloss, ihre Bemühungen auf die Schauspielerei zu richten. Kurz darauf begann sie mit dem Usdan Theatre Arts Camp zu arbeiten, wo sie in einer Reihe lokaler Produktionen auftrat.



Filme

'Der Profi' 'Hitze'

Portman gab ihr Filmdebüt in Luc Bessons denkwürdigem Spielfilm von 1994. Der Profi . Die anspruchsvolle Rolle, in der sie als Killerlehrling auftrat, erregte die Aufmerksamkeit von Kritikern und Publikum. Im folgenden Jahr wuchs ihr Ruhm mit einer kurzen, aber fesselnden Leistung als Al Pacino 's besorgte Tochter in Hitze (Neunzenhundertfünfundneunzig).

'Schöne Mädchen', 'Alle sagen, ich liebe dich', 'Mars Attacks!'

In ihren nachfolgenden Filmprojekten behauptete sich Portman neben Hollywoods A-List-Schauspielern und -Regisseuren. Ted Demmes herzerwärmender Film Schöne Mädchen (1996) zeigte Portman eine Schlüsselrolle als heranwachsender Teenager. Sie war bekannt für ihre charmante Darbietung gegenüber einer beeindruckenden Besetzung, darunter Matt Dillon, Timothy Hutton, Uma Thurman , und Lauren Holly. Später in diesem Jahr übernahm sie leichtere Rollen Woody Allen ist musikalisch Jeder sagt ich liebe dich , mit Drew Barrymore und Julia Roberts ; und in Tim Burton 's Science-Fiction-Komödie Mars-Angriffe! , mit Jack Nicholson und Glen Close .

Sabbatical: „Das Tagebuch der Anne Frank“ und Harvard

Nach dem Ablehnen der umstrittenen Rolle von Lolita , nahm Portman ein kurzes Sabbatical von der großen Leinwand. 1997 verbrachte sie ein Jahr am Broadway in der Titelrolle von Das Tagebuch der Anne Frank . Das Stück war ein kritischer Erfolg, und Portman wurde die Lieferung einer frischen Interpretation von zugeschrieben Anne Frank s Charakter. Später besuchte die Schauspielerin die Harvard University, die sie im Juni 2003 mit Auszeichnung abschloss.

Königin Amidala in „Star Wars“ spielen

Portman kehrte 1999 zum Film zurück und erlangte internationale Anerkennung für seine Rolle als Queen Amidala in Georg Lukas “ mit Spannung erwartetes Prequel Star Wars I: Die dunkle Bedrohung . Portman wiederholte die Rolle in Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger (2002) und Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith (2005). Inzwischen wurde sie gegenüber gecastet Susanne Sarandon in der Filmversion von Mona Simpsons Roman Anwhere But Here (1999) und übernahm eine reifere Rolle für Wo das Herz ist (2000), in der ihre Figur im Laufe des Films fünf Jahre altert.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

„Garden State“, „Closer“, „V wie Vendetta“, „The Other Boleyn Girl“

Im Jahr 2004 spielte Portman in der romantischen Komödie mit Gartenstaat und lieferte eine mit dem Golden Globe ausgezeichnete Leistung in Näher , unter der Regie von Mike Nichols und mit Clive Owen, Roberts and Jude Gesetz . Portman wurde auch für ihre Rolle in der dystopischen Fantasie von 2006 von der Kritik gelobt V wie Vendetta . 2008 spielte sie in einem historischen Drama mit das andere Boleyn-Mädchen neben Scarlett Johansson .

Oscar-Gewinn für „Black Swan“

Portmans nächste große Rolle kam 2010, als sie in Darren Aronofsky’s eine Ballerina darstellte, die von ihrer Kunst besessen ist Schwarzer Schwan . Berichten zufolge verlor Portman 20 Pfund und absolvierte ein strenges Tanztraining für den Film, der ein kritischer Erfolg war. Für diese Rolle gewann sie sowohl den Golden Globe als auch den Oscar als beste Hauptdarstellerin.

'Keine Bedingungen,' 'Thor'

Nach ihrem Oscar-Gewinn trat Portman in dem Drama auf Hescher (2010), die romantische Komödie Ohne weitere Bedingungen (2011) und die Periodenkomödie Eure Hoheit (2011). Die gefeierte Schauspielerin stürzte sich auch als weibliche Hauptdarstellerin in die Superhelden-Kost Thor (2011) und die Fortsetzung Thor: Die dunkle Welt (2013). Im Jahr 2019 wurde bekannt gegeben, dass Portman den ehemaligen Star ersetzen würde Chris Hemsworth und übernehmen Sie als Titelgöttin für das Kommende Thor: Liebe und Donner .

Award-Nominierungen für 'Jackie'

Nach der Hauptrolle in Terrence Malicks Ritter der Kelche (2015) und der Western Jane hat eine Pistole (2016) hat sich Portman mit dem Biopic in eine vielbeachtete Rolle vertieft Jackie (2016), in dem sie die First Lady porträtierte Jaqueline Kennedy nach der Ermordung ihres Mannes, Präsident John F. Kennedy . Portman erhielt Golden Globe- und Oscar-Nominierungen für ihre Rolle in dem Film.

Kontroverse um die „Vernichtung“.

Die Schauspielerin wurde in eine „Whitewashing“-Kontroverse verwickelt, nachdem sie sich für eine Adaption des Science-Fiction-Horrorromans angemeldet hatte Vernichtung (2018). In dem Buch ist Portmans Charakter asiatischer Abstammung, obwohl diese Informationen erst in der Fortsetzung enthüllt werden. Portman bestand darauf, dass sie sich der Abstammung ihrer Figur nicht bewusst sei, und bemerkte, dass das Casting-Problem „problematisch“ klinge, und fügte hinzu: „Wir brauchen mehr Repräsentation von Asiaten im Film, von Hispanics im Film, von Schwarzen im Film und von Frauen und insbesondere Frauen von Farbe, Indianer. … Und ich hoffe, das beginnt sich zu ändern, weil ich denke, dass sich jeder dessen bewusster wird, was hoffentlich zu Änderungen führen wird.

„Vox Lux“, „Lucy im Himmel“

Später im Jahr 2018 übernahm Portman eine weitere aufmerksamkeitsstarke Rolle in Vox-Lux , als Überlebender einer Schulschießerei, die zu einer instabilen Popdiva wird. Im folgenden Jahr spielte sie mit Jon Hamm in Lucy im Himmel , die lose auf der realen Geschichte der persönlichen Probleme der Astronautin Lisa Nowak nach ihrer Rückkehr aus dem Weltraum basiert.

Ehemann und Kinder

Portman begann 2009 mit dem Balletttänzer Benjamin Millepied auszugehen, nachdem er sich am Set von kennengelernt hatte Schwarzer Schwan . 2010 gab das Paar seine Verlobung bekannt und am 14. Juni 2011 brachte Portman ihr erstes Kind, Aleph Portman-Millepied, zur Welt. Portman und Millepied heirateten im August 2012. Laut Personen Magazin, die Hochzeit wurde von mehreren Prominenten besucht, darunter Ivanka Trump , Jared Kushner und Macaulay Culkin . Portman brachte am 22. Februar 2017 ihr zweites Kind, Tochter Amalia, zur Welt.