London Academy for Music and the Dramatic Arts

Ruth Wilson

  Ruth Wilson
Foto: David M. Benett/Dave Benett/Getty Images
Ruth Wilson ist eine britische Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle als Geliebte Alison Lockhart in „The Affair“ bekannt ist.

Wer ist Ruth Wilson?

Ruth Wilson ist eine britische Schauspielerin, die in verschiedenen Fernsehshows auftrat, bevor sie sich mit der Miniserie einen Namen machte Jane Eyre im Jahr 2006 und das Krimidrama Luther, vier Jahre später. Zwischen der Arbeit an Fernseh- und Filmprojekten nahm sich Wilson eine Auszeit, um ihre Talente auf der Bühne zu zeigen, und trat in den Titelrollen beider auf Anna Christie 2011 u Hedda Gabbler im Jahr 2017. Ab 2014 wurde sie mit dem Hit-Drama dem amerikanischen Publikum bekannter Die Affäre und gewann im folgenden Jahr einen Golden Globe.

Frühes Leben und Ausbildung

Ruth Wilson wurde am 13. Januar 1982 in Surrey, England, geboren. Sie ist das jüngste von vier Kindern und die einzige Tochter der Eltern Mary und Nigel Wilson.

Sie besuchte das Esher College der University of Nottingham und beendete 2005 ihre Hochschulausbildung an der London Academy of Music and Dramatic Art.



Filme und Fernsehsendungen

Wilson hatte kaum einen professionellen Ruf für ihren Namen, als sie die Hauptrolle in der vierteiligen Miniserie der BBC bekam Jane Eyre im Jahr 2006. Von dort spielte sie in Agatha Christies Marple auf ITV und spielte auch die jüngere Version der weiblichen Hauptrolle in dem BBC-Drama Maria einfangen in 2007.

'Luther'

2009 spielte sie als Ärztin in der Neuauflage der Original-TV-Serie aus den 1960er Jahren Der Häftling , bevor sie die Rolle der soziopathischen Wissenschaftlerin Alice Morgan im BBC-Krimidrama ergattert Luther (2010-2013).

Ihre Figur Alice wurde schnell zu einem Liebling der Fans und Wilson spielte sie zugegebenermaßen gerne. „Sie ist ein Kind, ein Clown, böse, psychologisch – man kann alles spielen, was man will, und kommt damit durch“, sagte sie Geier im Jahr 2013.

„Es ist eine ziemlich düstere Serie“, sagte Wilson über die Arbeit daran Luther , und fügte hinzu: „Brutaler als einige der anderen, und man merkt, dass Alice tatsächlich eine Menge leichter Linderung bietet, obwohl sie eine Psychopathin und sehr seltsam und beängstigend ist. Sie hat auch etwas Herrliches an sich.“

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Es überrascht nicht, dass die Serie die Geschichte von Wilsons Charakter nicht beenden wollte und sie 2018 für Staffel 5 zurückbrachte.

Auf der großen Leinwand spielte Wilson kleinere Rollen in Dramen wie z Anna Karenina (2012), gegenüber Keira Knightley und Jude Gesetz , und Herrn Banks retten (2013), die Sterne Tom Hanks und Emma Thompson.

'Die Affäre'

Im Jahr 2014 machte sich Wilsons Berühmtheit auf prominentere Weise auf den Weg über den großen Teich, als sie sich bereit erklärte, in Showtime mitzuspielen Die Affäre als Alison Lockhart, eine unruhige junge Frau mit dunkler Vergangenheit, die sich mit einem verheirateten Mann namens Noah Solloway (Dominic West) einlässt. Die Show, in der auch Maura Tierney und Joshua Jackson mitspielten, war bei Zuschauern und Kritikern gleichermaßen ein Hit und brachte Wilson 2015 einen Golden Globe als beste Hauptdarstellerin in einem Fernsehserien-Drama ein.

„Ich fand es toll, dass ich eine Figur aus beiden Blickwinkeln spielen kann“, sagte Wilson Britische Vogue im Jahr 2015. „Noah sieht Alison als diese selbstbewusste, rücksichtslose, sexy Version von ihr. Aber sie sieht sich selbst auf eine ganz andere Art, die von innen heraus altmodisch und im Schatten ist und nicht auffallen will.“

Sie fügte hinzu: „Ich denke, Amerika ist so moralistisch und so wertend, dass das, was in der Show passiert, schockierend zu sein scheint.“

Im Jahr 2018 verließ Wilson die Show – zum Schock vieler Fans –, war aber in Bezug auf weitere Details kryptisch. „Ich wollte gehen, aber ich darf nicht darüber sprechen, warum“, sagte sie während einer CBS heute Morgen Gespräch im August 2018.

'Der kleine Fremde'

In jüngerer Zeit hat sich Wilson mehr Filmarbeiten zugewandt. 2016 spielte sie in dem Horrorfilm Ich bin das hübsche Ding, das im Haus lebt, und spielte 2017 die kryptische Figur PT Stella in der Sci-Fi-Rom-Com Wie man auf Partys mit Mädchen spricht . Sie fügt ihren Filmkrediten mehr Horrorgenres hinzu und soll in der britischen Verfilmung von mitspielen Der kleine Fremde, ein übernatürlicher Thriller, der auf einem Roman der Autorin Sarah Waters basiert. Wilson ist auch Executive Producer des Films.

Theater

Trotz Wilsons Erfolg vor der Kamera kehrt sie gerne zu ihren theatralischen Wurzeln zurück. Sie hat in zahlreichen Produktionen mitgewirkt, darunter eine Produktion von 2009 Endstation Sehnsucht als die Figur Stella, Anna Christie mit Jude Law im Jahr 2011, Konstellationen mit Jake Gyllenhaal 2015 und zuletzt die Titelrolle in Patrick Marbers Hedda Gabler im Jahr 2017.