Toledo

Scott Hamilton

 Scott Hamilton
Foto: Image Group LA/Walt Disney Television über Getty Images
Scott Hamilton ist ein US-Olympiasieger, der auch für seine Sportkommentare und die Sensibilisierung für Krebs bekannt ist.

Wer ist Scott Hamilton?

Scott Hamilton verfolgte als Kind Eiskunstlauf, gewann 15 aufeinanderfolgende Meisterschaften und gewann 1984 olympisches Gold. Als er Profi wurde, begann er mit der Tournee-Show Sterne auf Eis und arbeitete als Eislaufkommentator für das Fernsehen. Hamilton ist auch Autor, hat Krebs überlebt und startete 1999 die Scott Hamilton CARES Initiative.

Frühen Lebensjahren

Scott Scovell Hamilton wurde am 28. August 1958 in Toledo, Ohio, geboren und von den College-Lehrern Dorothy und Ernie Hamilton von Bowling Green adoptiert. Der junge Hamilton litt am Shwachman-Syndrom, einer seltenen Erkrankung, die durch eine eingeschränkte Nährstoffaufnahme und eine kleinere Statur gekennzeichnet ist.

Obwohl Hamilton mit erheblichen gesundheitlichen Problemen konfrontiert war, blühte der Junge auf, als er auf das Eis ging, Hockey spielte, sich aber auf Eiskunstlauf konzentrierte und mit 11 Jahren an Wettbewerben teilnahm.



Er zog nach Illinois, um eine Ausbildung aufzunehmen, hörte aber Mitte der 1970er Jahre wegen der hohen finanziellen Kosten auf. Hamilton konzentrierte sich nach dem Tod seiner Mutter im Jahr 1977 wieder auf den Sport und erhielt Sponsorengelder.

Olympisches Gold

Hamilton gewann eine Reihe von Skating-Meistertiteln, bevor er sich einen Platz bei den Olympischen Spielen 1980 in Lake Placid sicherte, während der Eröffnungszeremonie zum Fahnenträger des gesamten Teams wurde und im Eiskunstlaufwettbewerb der Männer den fünften Platz belegte.

Als Hamilton die Olympischen Spiele in Sarajevo erreichte, hatte er ab 1981 jedes Jahr die US- und Weltmeisterschaft gewonnen und würde bis 1984 15 aufeinanderfolgende Meisterschaften gewinnen. Obwohl er mit seinen kurzen und langen Programmen zu kämpfen hatte, gewann er 1984 das olympische Gold Medaille mit einer kombinierten Punktzahl, die den obligatorischen Wettbewerb beinhaltete und ihn vor seinen engsten Konkurrenten, Brian Orser, brachte.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft '84 wurde Hamilton Profi. Er war bekannt für seinen athletischen, zierlichen (5 '2,5 ') Körperbau, seine eleganten Skating-Outfits und seine dem Publikum gefälligen Rückwärtssaltos.

Profi-Skater, Sportkommentator

Als Profi-Skater war Hamilton Mitbegründer der Touring-Produktion Sterne auf Eis Mitte der 80er; Im Laufe der Jahre lief er auch in einer Reihe anderer Shows, darunter Eiskapaden und Scott Hamiltons Feier auf Eis .

Hamilton arbeitete auch als Eiskunstlauf-TV-Kommentator und wurde in die Ruhmeshallen der US-Olympiade und der Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften aufgenommen.

Krebs überleben und Privatleben

1997 wurde bei Hamilton Hodenkrebs diagnostiziert, von dem er sich erholte. Jahre später sah er sich auch einer Hirntumordiagnose gegenüber, für die er sich 2010 einer Operation unterzog und sich wieder erholte.

Der Athlet startete 1999 die Scott Hamilton CARES Initiative mit Schwerpunkt auf der Finanzierung der Krebsforschung, dem Austausch von Online-Informationen zur Chemotherapie und der Bereitstellung von Einzelbetreuung für Patienten.

Hamilton hat auch zwei Bücher veröffentlicht, 1999 Landing It: Mein Leben auf und neben dem Eis und 2009 Die Großen Acht: Wie man glücklich ist (auch wenn man allen Grund hat, unglücklich zu sein) . Er heiratete Traci Robinson im Jahr 2002, und das Paar hat zwei Kinder.

 bio_logo