Medienzahlen

Sean Hannity

  Sean Hannity
Foto: Ben Gabbe/Getty Images
Sean Hannity ist ein konservativer Radio- und Fernsehmoderator und einer der ursprünglichen Primetime-Moderatoren des Fox News Channel, wo er seit 1996 auftritt.

Wer ist Sean Hannity?

Sean Hannity begann seine Radiokarriere bei einem College-Sender in Kalifornien, bevor er zu Märkten im Südosten und in New York wechselte. Heute ist er eine der meistgehörten On-Air-Stimmen. 1996 wurde er als einer der ursprünglichen Moderatoren bei Fox News Channel eingestellt, einem konservativen Medienunternehmen, das von gegründet wurde Rupert Murdoch und Roger Ailes . Als Moderator mehrerer beliebter Fox-Programme ist Hannity zum bestbezahlten Nachrichtensprecher im Fernsehen geworden. Hannitys Karriere war jedoch umstritten. Seine Kritiker werfen ihm vor, seine Plattform zu nutzen, um unbewiesene Theorien und seine enge Beziehung zum Präsidenten zu unterstützen Donald Trump und andere politische Amtsträger wurden genau unter die Lupe genommen, wobei einige darin einen Interessenkonflikt sahen.

Frühes Leben und Ausbildung

Sean Patrick Hannity wurde am 30. Dezember 1961 in New York City geboren. Als jüngstes Kind und einziger Sohn der irischen Einwanderer der ersten Generation, Hugh und Lillian, wuchs Hannity in Franklin Square, einem Vorort von Long Island in New York, auf. Beide Elternteile von Hannity arbeiteten im Justizsystem: Lillian als Justizvollzugsbeamte und Gerichtsstenographin und Hugh als Beamter im Familiengerichtssystem von New York City.

Hannity besuchte örtliche katholische Schulen, gefolgt von Aufenthalten an der Adelphi University auf Long Island, der New York University und der University of California-Santa Barbara. Er hat das College nicht abgeschlossen und sich stattdessen auf eine Karriere im Radio konzentriert, eine Faszination seit seiner Kindheit.



Radiokarriere

In Santa Barbara erhielt Hannity seine erste Pause. 1989 bekam er eine Stelle als unbezahlter ehrenamtlicher Moderator bei KCSB, dem örtlichen College-Radiosender. Hannity versuchte schnell, seine konservativen Referenzen zu etablieren, was zu einer Reihe kontroverser Ereignisse führte. Nach einer Episode, in der er Anti-LGBT-Gefühle äußerte (einschließlich der Schuldzuweisung an die Schwulengemeinschaft für die AIDS-Krise) und später einen schwulen KCSB-Moderator angriff, wurde Hannity aus der Luft genommen.

Mit der Unterstützung des örtlichen ACLU-Kapitels erhielt Hannity die Erlaubnis, zu seiner Show zurückzukehren. Stattdessen nutzte er die Publicity rund um die KCSB-Kontroverse 1990 für seine erste bezahlte Radioposition beim WVNN in Athens, Alabama. Innerhalb weniger Jahre eroberte Hannitys Nachmittagsprogramm den lokalen Markt, und er machte sich in konservativen Kreisen einen Namen , einschließlich des Aufbaus einer frühen Beziehung mit dem Kongressabgeordneten Newt Gingrich aus Georgia. In Alabama lernte Hannity auch seine zukünftige Frau Jill Rhodes kennen.

Von 1992 bis 1996 wurde seine Show auf Atlantas WGST ausgestrahlt. Im Januar 1997, ein paar Monate nach der Premiere seiner Fox-Fernsehsendung, landete Hannity im New Yorker WABC, wo seine Show in den späten Nachtstunden ausgestrahlt wurde, bevor sie zum „Drive Time“-Slot am Pflaumennachmittag wechselte. Hannity wechselte Anfang 2014 erneut das Radio-Haus und zog ins New Yorker WOR.

Das Radioprogramm von Hannity ging am 10. September 2001 in die nationale Syndizierung und wird auf mehr als 500 Sendern ausgestrahlt. Talkers-Magazin schätzt Hannitys wöchentliches Radiopublikum auf 13,5 Millionen und liegt damit knapp dahinter Rush Limbaugh hat 14 Millionen Zuhörer.

Fox News Channel und Fernsehkarriere

'Hanni & Colmes'

1996 wurde Hannity als einer der ursprünglichen Primetime-Moderatoren des neuen Fox News Channel eingestellt, einem konservativen Kabelfernsehkanal, der vom Zeitungsverleger und Medienmagnaten Rupert Murdoch und Roger Ailes, einem Fernsehmanager, der Jahrzehnte als republikanischer Medienberater gearbeitet hatte, gegründet wurde .

Hannity wurde mit einem liberaleren Co-Moderator, Alan Colmes, und dem Duo um 21 Uhr gepaart. Hannity & Colmes Das Programm wurde 13 Jahre lang ausgestrahlt, bis Colmes das Programm im Januar 2009 verließ. Es war ein Erfolg bei den Bewertungen, verbrachte mehr als 60 aufeinanderfolgende Monate als Top-Programm in seinem Zeitfenster und hatte in den Monaten vor Colmes 'Abgang durchschnittlich 3,3 Millionen Zuschauer pro Nacht.

'Hanni'

Die neu umbenannte Hannity Sendung um 21 Uhr ausgestrahlt. Zeitfenster bis 2013, als es auf 22 Uhr verschoben wurde. um Platz für ein neues Programm zu machen, das von gehostet wird Megyn Kelly , eine Entscheidung, die einige Medienbeobachter als Versuch sahen, eine junge Bevölkerungsgruppe anzuziehen und sich von einigen von Hannitys eher parteiischen Ansichten abzuwenden. Hannity ging auf 21 Uhr zurück. nach Kellys Abgang vom Fox News Channel im Jahr 2017. Er war weiterhin ein Quotenlos und hatte im ersten Quartal 2018 durchschnittlich 3,2 Millionen Zuschauer pro Nacht.

Beziehung zu Donald Trump

Hannity wurde eine frühe und lautstarke Unterstützerin der Bewerbung des New Yorker Trump im Jahr 2016 für das Weiße Haus. Trump selbst trat mehrfach in Hannitys Programm auf, insbesondere nach einem berüchtigten Zusammenstoß mit Kelly während einer republikanischen Vorwahldebatte. Hannity spielte 2009 eine ähnliche Rolle, als er als einer der ersten Kabelnachrichtenmoderatoren der entstehenden Tea-Party-Bewegung eine Plattform bot.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Trump-Beamte wurden ebenfalls häufige Gäste, und Hannity wurde zugeschrieben, Trumps Unterstützung in der republikanischen Basis nach einer Reihe von Umwälzungen während des Wahlkampfs zu stärken, darunter Trumps anhaltende persönliche Angriffe auf seine Kritiker, Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung durch mehrere Frauen und die Freilassung eines Band aus dem Jahr 2005, in dem Trump abfällige und sexistische Sprache über Frauen verwendet hat.

Hannity war nach seiner Wahl weiterhin ein geschätzter Berater von Trump. Präsident Trump trat kurz nach seiner Amtseinführung in Hannitys Show auf, und die beiden Männer sprachen Berichten zufolge mehrmals pro Woche miteinander.

Im April 2018 war Hannity in die laufende Untersuchung der russischen Einmischung in die Präsidentschaftswahlen 2016 verstrickt. Ein scharfer Kritiker der von einem unabhängigen Anwalt geleiteten Untersuchung Robert Müller , Hannity sprach sich gegen eine Razzia von Bundesermittlern auf die Büros aus Michael Kohen , ein langjähriger Trump-Anwalt. Tage später machte Hannity selbst Schlagzeilen, als er vor Gericht als legaler Mandant von Cohen’s genannt wurde. Hannity bestritt, dass die beiden eine formelle Rechtsbeziehung hatten, aber viele kritisierten Hannity für seine mangelnde Transparenz.

Ansichten und Kontroversen

Trotz seiner Rating-Erfolge war Hannitys Karriere umstritten und er wurde für seine Ansichten zu Einwanderung, Klimawandel und Islam kritisiert.

Er unterstützte Donald Trump und andere, die das in Frage stellten Barack Obama wurde in den Vereinigten Staaten geboren, und Hannity forderte den Präsidenten häufig auf, seine Geburtsurkunde herauszugeben. Hannitys lautstarker Widerstand gegen Obamas Affordable Care Act führte dazu, dass er das fiktive Konzept von „Todesgremien“ unterstützte, die über das Schicksal älterer oder kranker Patienten entscheiden würden.

Ein früher Kritiker beider Rechnung und Hillary Clinton , gab er häufig Zeit auf sowohl seine Radio- als auch seine Fernsehsendungen zur Untersuchung von Hillarys Rolle bei dem tödlichen Angriff auf das US-Konsulat in Bengasi, Libyen, und begrüßte Gäste, die von unbegründeten Theorien über Hillarys geistige und körperliche Gesundheit sprachen.

Im Jahr 2017 war Hannity mit zwei bedeutenden Kontroversen konfrontiert. Der erste kam, nachdem er eine Verschwörungstheorie über den Tod des Mitarbeiters des Demokratischen Nationalkomitees, Seth Rich, verbreitet hatte. Hannity und andere behaupteten, dass Rich wegen seiner Verbindung zu Dokumenten, die von WikiLeaks während der Kampagne 2016 veröffentlicht wurden, ermordet wurde. Die Polizei von Washington, D.C. sagte, Rich sei bei einem misslungenen Raubüberfall getötet worden. Mehrere Werbetreibende zogen sich aus Hannitys Programmen zurück, und 2018 verklagten Richs Eltern Fox News, weil sie die Verschwörung um den Tod ihres Sohnes vorangetrieben hatten.

Ende 2017 meldeten sich Ankläger (darunter mehrere, die zum Zeitpunkt der Ereignisse minderjährig waren) und klagten den damaligen Senatorenkandidaten von Alabama, Roy Moore, wegen sexueller Belästigung und Körperverletzung an. Hannity unterstützte Moore zunächst und lud ihn und andere Verteidiger zu seinen Programmen ein, was zu einer weiteren Welle von Werbetreibenden führte, die seine Programme verließen, gefolgt von Gegenprotesten von Hannity-Zuschauern, die eine Boykottwelle gegen die Werbefirmen und ihre Produkte auslösten.

Ebenfalls 2017 wurde Hannity in die National Radio Hall of Fame aufgenommen.

Bücher

Neben seiner Rolle in Radio und Fernsehen ist Hannity Autor von Let Freedom Ring: Den Freiheitskrieg gegen den Liberalismus gewinnen (2002), Befreie uns vom Bösen: Terrorismus, Despotismus und Liberalismus besiegen (2004), Konservativer Sieg: Obamas radikale Agenda besiegen (2010) und Lebe frei oder stirb: Amerika (und die Welt) am Abgrund (2020)

Persönliches Leben

Hannity ist seit 1993 mit Jill Rhodes verheiratet, das Paar hat zwei Kinder. Hannity und Rhodes ließen sich 2019 scheiden.